Impfungen

Impfungen:

Schutzimpfungen sind Wichtige Gesundheitsvorsorgemaßnahmen für jeden einzelnen und Sie helfen außerdem Epidemien zu vermeiden.

Grippeschutzimpfung 1xJährlich im Oktober bis Januar (Kassenleistung)

Impfung gegen mehrere Viren (Influenzaerreger). Die Grippeschutzimpfung ist eine jährlich aktualisierte Impfung die vor allem für Kleinkinder, Patienten ab 60 Jahren, chronisch Kranke und für Personen, die privat oder beruflich Kontakt mit Kranken und geschwächten Personen haben. Jährlich sterben mehrere tausend Menschen allein in Deutschland an der Grippe. Zur Zeit ist des still geworden um die Vogelgrippe und mögliche Pandemien durch eine „Vermischung“ mit der Menschengrippe, die Gefahr besteht jedoch weiterhin.

Wichtig: es handelt sich um einen so genannten Totimpfstoff, injiziert werden nur Anteile der Grippeerreger. Es kann nicht zu einer Infektion kommen.Im allgemeinen harmlose Hautentzündungen an der Einstichstelle können allerdings auftreten.

meine Empfehlung: lassen Sie sich Impfen

Pneumokokkenimpfung (Impfung gegen bakterielle Lungenentzündung)  (Kassenleistung)

einmal nach dem 60. Lebensjahr, Auffrischung alle 6 Jahre bei Indikation

Die Pneumokokkenimpfung  ist eine  Impfung die vor allem für Patienten ab 60 Jahren, chronisch Kranke und für Patienten, denen die Milz entfernt wurde dringend zu empfehlen ist. Sie schützt vor der gefährlichsten und für oben genannte Gruppen häufigsten Form der Lungenentzündung, der Pneumonie durch Pneumokokken.

Wichtig: es handelt sich um einen so genannten Totimpfstoff, injiziert werden nur Anteile der Erreger. Es kann nicht zu einer impfstoffvermittelten Infektion der Lunge kommen. Im allgemeinen harmlose Hautentzündungen an der Einstichstelle können allerdings auftreten.

Zeckenimpfung (FSME=Frühsommermeningoencephalitis) (Kassenleistung)

Grundimmunisierung: 3 Impfungen: nach 4 und 24 Wochen, Auffrischung: alle 3-5 Jahre

Totimpfstoff gegen die gefährliche durch Zecken vermittelte Gehirnhautentzündung (Virus).

Wir sind hier mitten im Endemiegebiet. In kaum einer anderen Region in Deutschland gibt es so viele Zecken.

meine Empfehlung: lassen Sie sich Impfen

Tetanus/Diphterie(/Pertussis) (Auffrischung alle 10 Jahre)    (Kassenleistung)

eine der wichtigsten Impfungen ist die Tetanusimpfung. Versäumen sie nicht diese Impfung auffrischen zu lassen. Sie wird im Allgemeinen mit Diphterie kombiniert, ist aber auch einzeln erhältlich. Normalerweise ist jeder Grundimmunisiert. vergewissern Sie sich in Ihrem Impfausweis oder fragen Sie Ihre Eltern. Das Gedächtnis Ihres Immunsystems hält dann ein Leben lang an. Auch wenn man die Auffrischung vergessen haben sollte kann man dies nachholen ohne gleich dreimal geimpft werden zu müssen. Neuerdings kann bei spezieller Indikation auch Keuchhusten mirgeimpft werden.

Angeboten werden noch mehr Impfungen, alle üblichen außer Gelbfieber:

Hepatitis A und B, Sechsfachimpfung für Kinder, Mumps, Masern, Röteln, Windpocken, Cholera, Polio etc.