Menü +

Tarifvertrag öffentlicher dienst bezahlte freistellung

a) neun Dezimal-drei sieben fünf (9.375) Stunden bis zu dem Monat, in dem der Jahrestag des siebten (7.) Dienstjahres des Arbeitnehmers stattfindet; b) Leitet ein Arbeitnehmer nach den Gesetzen einer Provinz ein Gerichtsverfahren zur Adoption eines Kindes ein oder ererhält er eine Anordnung nach den Gesetzen einer Provinz für die Adoption eines Kindes, so wird dem Arbeitnehmer auf Antrag Elternurlaub ohne Bezahlung gewährt: b) Sind für die Behandlung einer bestimmten Krankheit im Zusammenhang mit der Schwangerschaft eine Reihe von Terminen erforderlich, werden Fehlzeiten dem Krankheitsurlaub in Rechnung gestellt. (b) Der in 17.22 a. beschriebene Urlaub ohne Bezahlung darf sechsundzwanzig (26) Wochen für Compassionate Care Benefits, fünfunddreißig (35) Wochen für Familienbetreuerleistungen für Kinder und fünfzehn (15) Wochen für Leistungen für Familienbetreuer für Erwachsene zusätzlich zu den geltenden Wartezeiten nicht überschreiten. Haben ausscheidende Arbeitnehmer ihren Urlaub überzogen oder der Regierung Geld schulden können, so kann der Arbeitgeber diese Beträge aus den Auszahlungen der Arbeitnehmer zurückfordern. Der Aufschub oder die Annullierung des bezahlten Urlaubs kann vom stellvertretenden Minister aufgeschoben oder gegebenenfalls annulliert werden, um die betrieblichen Anforderungen zu erfüllen. Der stellvertretende Minister wird jedoch alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Arbeitnehmer nicht in den Dienst zurückzurufen, nachdem sie ihren bezahlten Urlaub begonnen haben. b) es handelt sich um eine nahtlose Übertragung aller Leistungen der Arbeitnehmer, einschließlich der Anerkennung von Dienstjahren für die Definition der kontinuierlichen Beschäftigung und der Anrechnung von Leistungen, einschließlich der Übertragung von Krankenstandsgutschriften, Abfindungen und kumulierten Urlaubsurlaubsgutschriften. c) Möchte ein Arbeitnehmer von einem unter 34.01(a) oder 34.01(b) beschriebenen Verfahren, das sich auf die Anwendung einer Bestimmung des Tarifvertrags bezieht, in Anspruch nehmen, so kann sich der Arbeitnehmer auf Antrag auf jeder Sitzung oder Schlichtungssitzung, die zur Bearbeitung der Angelegenheit abgehalten wird, vom Institut vertreten lassen. Ein Mitarbeiter, der mit der Annahme eines Termins bei einer Organisation zurücktritt, die in Anhang I, IV oder V des Finanzverwaltungsgesetzes aufgeführt ist, erhält eine ausstehende Zahlung anstelle einer Abfindung, falls unter Anhang „J“ zutreffend. 6.4.6 Alle optierenden Arbeitnehmer haben Anspruch auf Beratungsleistungen in Höhe von bis zu tausend Dollar (1.000 USD) für ihre mögliche Wiederbeschäftigung oder Pensionierung.